„Die Planeten“ (G. Holst) für Kinder
Die Planeten

„Die Planeten“ (G. Holst) für Kinder

Fri 14.01.2022
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Ort: Stefaniensaal - Online Stream
MARKO SIMSA Text und Erzähler
THOMAS PLATZGUMMER
LANDESJUGENDSINFONIEORCHESTER STEIERMARK
VOCALFORUM GRAZ
Gustav Holst | Die Planeten
Zum Werk:
Die Planeten ist ein Werk des Engländers Gustav Holst. Es entstand in den Jahren 1914 bis 1916 für ein großes Orchester. Gustav Holst komponierte sieben Sätze, die jeweils einem Planeten gewidmet sind, und gestaltete daraus eine Suite. Als Suite bezeichnet man eine Folge von einzelnen Stücken, die zu einem großen Werk zusammengefügt werden. Die Suite besteht aus folgenden Teilen:
Mars, der Kriegsbringer | Venus, die Friedensbringerin | Merkur, der geflügelte Bote | Jupiter, der Bringer der Fröhlichkeit | Saturn, der Bringer des Alters | Uranus, der Magier | Neptun, der Mystiker
Aber eigentlich gibt es ja acht Planeten. Welcher fehlt also?
Richtig, die Erde! Gustav Holst folgte nämlich einer Idee aus der Antike, die besagt, dass es sieben Planetengötter gäbe. Die Erde, auf der wir uns selbst befinden, wurde nicht mitgezählt. Schon damals schrieb man den einzelnen Planeten bestimmte Eigenschaften zu. Und auch die Astrologie, das ist die Lehre von den Sternbildern und Sternzeichen, orientiert sich an sieben Himmelskörpern.
Wir laden euch herzlich zu einer Reise durch unser Sonnensystem ein und wünschen viel Freude mit den Planeten von Gustav Holst!