2. Solistenkonzert
2. Solistenkonzert

2. Solistenkonzert

Do 10.01.2019
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Stefaniensaal
ARCADI VOLODOS Klavier

Franz Schubert | Sonate Nr. 1 in E-Dur, D 157 Moments musicaux, op. 94, D 780
Sergej Rachmaninow | Préludes op. 3/2 und op. 32/10 | Étude-Tableaux, op. 33/3 u.a.
Alexander Skrjabin | 2 Tänze op. 73 : Flammes sombres, op. 73/2, Guirlandes op. 73/1 u.a.

„Arcadi Volodos steht für jene russische Klavierschule, die den goldenen Schnitt zwischen Brillanz und Tiefsinn lehrt, oder besser: die das pianistisch Spektakuläre und scheinbar Virtuos-Äußerliche in die Region subtiler Schönheit entrückt.“ (concerti 2013)

Arcadi Volodos, geboren 1972 in St. Petersburg, zählt derzeit zu einem der besten Pianisten der Welt. Bekannt ist er vor allem für seine einzigartige Fähigkeit, außergewöhnliche Virtuosität mit einer tiefen und expressiven Musikalität zu verbinden. Volodos begann im Alter von 15 Jahren eine akademische Ausbildung zum Pianisten und gastiert seit 1996 in den größten Konzertsälen und bei den bekanntesten Festivals. Er arbeitete mit den renommiertesten Orchestern (wie u.a. den Berliner Philharmonikern, dem New York Philharmonic, dem Royal Concertgebouw Orchestra, dem Orchestre de Paris, dem Gewandhausorchester, dem Boston Symphony Orchestra oder dem Chicago Symphony Orchestra) und Dirigenten (wie u.a. Lorin Maazel, James Levine, Zubin Mehta, Seiji Ozawa, Paavo Järvi, Valery Gergiev) zusammen.
Nun gastiert Arcadi Volodos im Musikverein Graz! Freuen Sie sich auf eine Sternstunde der Saison mit Werken von Schubert, Rachmaninow und Skrjabin!

Tickets

2. Solistenkonzert

Do 10.01.2019

Mitglieder genießen zahlreiche Vorteile!

  • Ein Bonuskonzert nach Wahl
  • bis zu 40 % Ermäßigung bei der Wahl eines Abos gegenüber dem Einzelkartenpreis
  • 20 % und mehr Ermäßigung auf Einzelkarten der Abonnementkonzerte (max. 2 Karten pro Konzert)
Sofort Vorteile genießen und Mitglied werden