Jugend
Talente von Heute - Stars von Morgen

JUNGE TALENTE

Jazz Lounge, Musikalischer Aperitif und Salonkonzerte: Vielfältig sind die Formate, die der Musikverein als Podium für junge Talente geschaffen hat. Dabei wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den wichtigsten Ausbildungsstätten, wie Konservatorium, KUG, MUK und Sommerakademie der Wiener Philharmoniker, aber auch mit dem Wiener Konzerthaus (Great Talent) fortgeführt.

 

NEU: SALONKONZERTE IM MUSIKVEREIN

Haben Sie Bedürfnis nach Musik? Sie wollten schon immer Instrumentalisten, Melodien und Rhythmen hautnah und in erlesener Atmosphäre barrierefrei erleben? Der Musikverein öffnet ab der Saison 2019/2020 an vier Nachmittagen den historischen Blauen Salon (Zugang über die Feststiege, vis-a-vis Stefaniensaal) und lädt außergewöhnliche Musiker ein, einstündige Salonkonzerte zu gestalten. Die Konzertreihe richtet sich an alle Musikinteressierten, Angehörige und Freunde, aber auch Begleitpersonen, falls Sie als Besucher mit besonderen Bedürfnissen für Ihren Konzertbesuch Unterstützung brauchen. Zum Auftakt am 10. Dezember überraschen Harfenistin Serafina Jaffé und der hier bestens bekannte und mittlerweile zum „great talent“ des Wiener Konzerthauses avancierte Geiger Yevgeny Chepovetsky mit Fantasien und Meditationen der französischen Romantik. Am 17. März lädt das Ali Asaad Quartet mit seinem orientalischen Instrumentarium ein, andere Musiktraditionen zu entdecken, während am 14. Mai The Klezmer Brothers für sprühende Klänge von Paganini bis Piazzolla sorgen: Balkanwürze und Gipsy-Stimmung werden vom Klarinettisten Szilárd Benes und Akkordeon-Virtuosen Nikolas Lazic serviert. Zum Abschluss am 3. Juni erklingen Volksmusik, Klassik und Melodien aus aller Welt, gestaltet vom Duo Windspiel mit Anna Winter (Flöte/ Gesang) und Jonny Kölbl (Perkussion und Harmonika). Der Blaue Salon ermöglicht durch barrierefreie Raumnutzung ohne Bühnenerhöhung ein intensives Musikerlebnis und bietet Ihnen eine neue Möglichkeit eines intimen Musikgenusses.
Die Reihe findet in Kooperation mit der Kunstuniversität Graz statt.