Zur aktuellen Lage
Zur aktuellen Lage

Sehr geehrtes Publikum, liebe Musikfreunde!

Herzlichste Grüße aus dem Musikverein! Aufgrund der nach wie vor angespannten Infektionslage in Österreich können auch die für April 2021 geplanten Konzerte leider nicht stattfinden.

Konkret sind folgende Konzerte betroffen:

April 2021

  • Di | 6. April 2021 SOLISTENKONZERT | ANDREAS OTTENSAMER | JOSÉ GALLARDO
  • Do | 8. April 2021 FESTKONZERT | CECILIA BARTOLI
  • So | 11. April 2021 LIEDERABEND | GÜNTHER GROISSBÖCK | ALEXANDRA GOLOUBITSKAIA
  • Mi | 21. April 2021 SOIRÉE | EMMANUEL TJEKNAVORIAN | GRAZER PHILHARMONIKER
  • Mo | 26. / Di | 27. April 2021 ORCHESTERKONZERT | KUG JAZZORCHESTER | THOMAS QUASTHOFF

 

ÜBERBLICK ÜBER DEN AKTUELLEN STAND MIT NEUEN KONZERTTERMINEN:

April 2021

  • Mi | 7. April 2021 PROGRAMMPRÄSENTATION 2021/22 – verschoben auf 14. SEPTEMBER 2021

Mai 2020

  • FESTKONZERT | OPEN AIR IM LANDHAUSHOF | VERSCHOBEN AUF 7. MAI 2021

Juni 2020

  • ORCHESTERKONZERT | DENNIS RUSSELL DAVIES | GRAZER PHILHARMONIKER | VERSCHOBEN AUF 2./3. JULI 2021

November 2020

  • FESTKONZERT | ELINA GARANČA | VERSCHOBEN AUF 19. SEPTEMBER 2021
  • LIEDERABEND SAISON 2019/2020 | PIOTR BECZALA | VERSCHOBEN AUF 27. JUNI 2022

 

VORFREUDE AUF DIE NEUE SAISON

Es gibt aber auch gute Neuigkeiten! Das neue Saisonprogramm wird ab 14. April auf unserer Website und via Medien veröffentlicht. Das Jahresprogrammbuch ist bereits in Druck und wird rund um den Veröffentlichungstermin an Sie bequem per Post übermittelt. Details zu den Reservierungsmöglichkeiten und Kartenvorverkaufsterminen kommunizieren wir gleichzeitig mit der Programmveröffentlichung.

MULTIMEDIALE PRÄSENZ | ONLINEKONZERTE ANLÄSSLICH 70 JAHRE GRAZER PHILHARMONIKER

Keine Stille im Musikverein! Bis es wieder coram publico losgeht, können Sie auf www.musikverein-graz.at/medien Musikvereinskonzerte online erleben. Am 19. März haben wir für Sie ein Orchesterkonzert „unserer“ Grazer Philharmoniker mit Chefdirigent Roland Kluttig aufgezeichnet, der „ein wahres Feuerwerk entzündete“, wie die Kronen Zeitung berichtete. Auf dem Programm stehen Antonín Dvořáks selten zu hörende symphonische Dichtung Die Mittagshexe sowie seine Achte Symphonie. Die kostenlose Streaming-Premiere findet am Mi, 7. April um 19.30 Uhr statt!

Nach dem großen Streaming-Erfolg der PHILHARMONISCHEN SOIRÉE unter Milan Turković mit mehr als
1200 Aufrufen zeichnen wir am 9. April die nächste Soirée für Sie auf: Emmanuel Tjeknavorian, Residenzkünstler der nächsten Saison 2021/22, wird W. A. Mozarts Jupiter-Symphonie und Josef Lanners Steyrische Tänze im Stefaniensaal aufnehmen. Dieses Konzert wird im Mai in unserer Mediathek kostenlos verfügbar sein, der Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

 

INFORMATIONEN ZUR RÜCKABWICKLUNG UND SPENDENMÖGLICHKEIT

Die Beträge für bereits gekaufte Einzelkarten und Abonnements von abgesagten Konzerten werden automatisch als Gutschrift auf Ihr Kundenkonto gebucht. Ihr aktueller Auszug des Kundenkontos wird Ihnen im Juni zugesandt. Beachten Sie bitte auch die Möglichkeit Ihrer steuerlich absetzbaren Spende, die gerade in diesen schwierigen Zeiten für uns eine große Hilfe darstellt. Herzlichen Dank!

INFORMATION FÜR ABONNENTEN

Die zweite Ratenzahlung wird noch vor Ende der laufenden Saison erfolgen.
Sollten Sie Fragen dazu haben, bitten wir Sie sich mit uns in Verbindung zu setzen. Informationen erhalten Sie unter konzert@musikverein-graz.at oder 0316/82 24 55.

ERREICHBARKEIT NEU

Ab 12. April ist unsere Konzertkasse wieder von Montag bis Donnerstag von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr für Ihre  Anliegen geöffnet und unter 0316/82 24 55 oder tickets@musikverein-graz.at erreichbar.

 

Trotz der Umstände sind wir in diesen für die Kultur äußerst schwierigen Zeiten für Sie da! Freuen wir uns auf das, was wir gerade am meisten vermissen: den gemeinsamen Konzertbesuch mit allen dazugehörigen Genüssen, die gerade das Live-Erlebnis so unvergleichlich machen. Bis es wieder losgeht, überbrücken wir die Durststrecke mit unserem kreativen Online-Programm.

Hochachtungsvoll,

GS Dr. Michael Nemeth                                                                                                                                   Graz, 29.03.2021