5. Kammerkonzert
5. Kammerkonzert

5. Kammerkonzert

Do 09.02.2017
Uhrzeit: 19.30 Uhr
Ort: Stephaniensaal
KARKLINA TRIO

Yevgeny­ Chepovetsky­ Violine |  Lana­ Beraković Violoncello |  Maija Karklina Klavier

Ernest Bloch | Drei Nocturnes
Ludwig van Beethoven | Klaviertrio ­Nr.­7­ in ­B-Dur,­ op.­ 97, ­Erzherzog-Trio
Arnold Schönberg | Verklärte Nacht, op. 4

„Vor mehr als einem Jahr bekamen wir das Angebot, unser Debütkonzert in diesem wunderbaren Stephaniensaal im Musikverein zu geben, was für uns nicht nur zu einem schönen Erfolg, sondern auch zu einem besonderen, emotionalen Erlebnis wurde, da ein gewisser Teil des Lebens von uns allen dreien eng mit Graz verbunden ist: Wir haben hier studiert, uns zusammen gefunden und freuen uns stets, mit dem Publikum unserer zweiten Heimatstadt die Leidenschaft zur Kammermusik zu teilen.“ (Maija Karklina)

Seit seinem Erfolg beim internationalen Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ im Jahr 2012 hat sich das Karklina Trio stetig weiterentwickelt und wird, vor allem seit seinem Musikvereinsdebüt im November 2015, als „Geheimtipp“ der Kammermusikszene Österreichs angesehen. Das Trio ist auch dreifacher Preisträger des Stipendien-Wettbewerbs der Martha-Debelli-Stiftung. Am 9. Februar gibt es ein Wiederhören und -sehen mit Werken von Ernest Bloch, Arnold Schönberg und Ludwig van Beethoven.